6.  Emsland Classic am 5. Mai 2019

 

 

Zur 6. Auflage der Lengericher Oldtimer Rallye fanden sich 60 Fahrzeuge am Fahrerlager auf dem Firmengelände des Autohaus Lampa ein. Bevor es für das erste Team losging, durfte sich erstmal am tollten Frühstücksbuffet gestärkt werden.

Da es für einige die erste Oldtimer-Rallye war, wurde nach der Fahrerbesprechung, eine Präsentation über das 1x1 einer Oldtimer-Rallye von Walter Saller gezeigt.

Ab 10:01 Uhr ging es dann mit einer Gleichmäßigkeitsprügung los. Die erste Etappe führte über Handrup, Bippen und Grafeld zum Gasthof Böhmann in Eggermühlen, wo auch die Mittagspause statt fand. Bevor die Nachmittagsetappe wieder beim Autohaus Lampa in Lengerich beendet wurde, ging es auf einen kurzen Abstecher durch den Ort. In der Mühlenstrasse wurden Fahrzeuge und Teams von Franz Rumpke bei der Durchfahrt des Zielbogens vorgestellt

 

Beim Fahrerlager angekommen, konnten sich Fahrer- und Beifahrer erstmal mit Kaffee und Kuchen stärken, bis um 18:00 Uhr die Siegerehrung stattfand.

 

Nach den Rückmeldungen von vielen Teilnehmer, haben wir mit einer etwas leichteren Streckenführung und das Vermeiden der Durchfahrt des Ortskerns die Anregungen aus 2018 beherzigt. Die vielen positiven Feedbacks bestätigen dieses.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und besonders der Familie Lampa. 

 

Ergebnisse der 6. Emsland Classic

vom 5. Mai 2019

A Gesamt.pdf
PDF-Dokument [84.8 KB]
A1 bis A6.pdf
PDF-Dokument [937.9 KB]
B Gesamt.pdf
PDF-Dokument [77.0 KB]
B4 bis B6.pdf
PDF-Dokument [405.4 KB]

ADAC Classic Revival Pokal für Automobile 2019

 

Die 6. Emsland Classic wurde wieder als "Wertungslauf zum

ADAC Classic Revival Pokal Automobile 2019" ausgewählt.

Infos unter www.adac.de/klassikserien

 

ADAC Weser-Ems Oldtimer- und Classic Cup 2019

 

Bei der 6. Emsland Classic gilt es Punkte zum ADAC Weser-Ems Oldtimer- und Classuc Cup zu sammeln.

 

5. Emsland Classic am 29. April 2018

 

82 Teams fanden sich am Fahrerlager auf dem Firmengelände des Autohaus Lampa ein. Nach einem tollen Frühstücksbuffet ging es los. Um 10:01 Uhr startete das erste Fahrzeug direkt mit einer GLP. Danach ging es auf die erste Etappe.

Ab 12:00 Uhr sollten die ersten Fahrzeuge wieder am Zwischenziel (Autohaus Lampa) eintreffen. Allerdings hatte das eine oder andere Team Zeitprobleme und somit wurde die Mittagspause für einige Teams sehr kurz. Nach der Stärkung am leckeren Grillbuffet (Vielen Dank an Annette u. Peter Hensen) ging es für die Startnummer 1 um 13:01 Uhr auf die Nachmittagsetappe. Bevor die Fahrzeuge wieder beim Fahrerlager eintrafen, ging es auf eine Ehrenrunde mit Vorstellung der Fahrzeuge und Teams im Ortskern von Lengerich in dem gleichzeitig der Frühlinsmarkt stattfand. Durch die vielen Besucher und der nicht abgesperrten Straßen im Ort erwies sich diese "letzte Runde" als nicht sinnvoll. 

Beim Fahrerlager angekommen, konnten sich Fahrer- und Beifahrer erstmal mit Kaffee und Kuchen stärken, bis gegen 18:00 Uhr die Siegerehrung stattfand.

 

Auch die 5. Auflage der Emsland Classic war wieder eine tolle Veranstaltung.

Allerdings bekamen wird das Feedback, das die Streckenführung bzw. die Orientierungsaufgaben für die Gruppe A sehr schwierig waren. Dieses werden wir im Jahr 2019 berücksichtigen.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und besonders der Familie Lampa. 

 

Ergebnisse der 5. Emsland Classic

A Gesamt.pdf
PDF-Dokument [87.6 KB]
A1.pdf
PDF-Dokument [64.4 KB]
A2.pdf
PDF-Dokument [64.7 KB]
A3.pdf
PDF-Dokument [76.0 KB]
A4.pdf
PDF-Dokument [78.0 KB]
A5.pdf
PDF-Dokument [73.6 KB]
A6.pdf
PDF-Dokument [72.6 KB]
B Gesamt.pdf
PDF-Dokument [78.7 KB]
B3.pdf
PDF-Dokument [69.2 KB]
B4.pdf
PDF-Dokument [74.6 KB]
B5.pdf
PDF-Dokument [73.8 KB]
B6.pdf
PDF-Dokument [62.9 KB]

4. ADAC Emsland Classic am 30. April 2017

Die 4. Emsland Classic war wieder eine tolle Veranstaltung.

Bei bestem Wetter starteten 85 Teams mit ihren automibilen Highlights.

Die von Alfred Lampa und Christian Saller ausgearbeitete Strecke erwies sich als lösbare Aufgabe mit einigen Herausforderungen.

Jedoch waren nicht nur das Wetter und die Strecke großartig, auch das Firmengelände des Autohauses Lampa erwies sich als tolles Fahrerlager.

Ab 10.01 Uhr starteten die Rallyefreunde zur Vormittagsetappe. Diese führte in Richtung Freren, Suttrup und zurück nach Lengerich.

Bevor es dann auf den zweiten Teil der Strecke ging, konnten sich Fahrer, Bei- und Mitfahrer am leckeren Grillbuffet von Annette und Peter Hensen stärken.

Nach der Zieleinkunft wurde die Autokolonne durch die Mitte Lengerichs geleitet. Hier fand mit dem "Angrillen" ein großer Zuschauermagnet statt.

Neben kulinarischen, konnten so auch automobile Leckerbissen bestaunt werden.

Wieder am Fahrerlager eingetroffen, hieß es, die kurze Wartezeit bist zum Ergebnisaushang mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der MSFler und deren besseren Hälften zu versüßen.

Ab 18.00 Uhr wurden die besten Teams mit Pokalen belohnt.

 

Durch die tolle Unterstützung vieler MSFler und der Familie Lampa war die 4. Emsland Classic eine rundum gelungene Rallye. Eine fünfte Auflage liegt somit nahe.

 

Bilder der 4. Emsland Classic am 30. April 2017:

Hier gibt es noch weitere tolle Bilder...

...von Marco Alberts:

...von Kai Remmers Photogaphy:

Ergebnisse der 4. Emsland Classic

Klasse A1-A6.pdf
PDF-Dokument [50.9 KB]
Gesamtergebnis Gruppe B.pdf
PDF-Dokument [16.0 KB]
Klasse B2-B6.pdf
PDF-Dokument [31.8 KB]
Gesamt Gruppe A.pdf
PDF-Dokument [23.9 KB]

2016 - 3. ADAC Emsland Classic wurde zur Winter-Rallye

Hallo Oldtimerfreunde!

 

Die 3. ADAC Emsland Classic 2016 ist schon wieder Geschichte. Fast 100 Teams hätten dabei sein wollen. Für 90 Fahrzeuge gab es schließlich von den Motorsportfreunden Lengerich eine Startzusage. Der Wettergott hatte mit dem Organisationsteam aber diesmal kein Einsehen, Regen- und Hagelschauer "würzten" die von Fahrtleiter Klaus Albers ausgearbeiteten Fahrtaufgaben zusätzlich. Immerhin hatten am Sonntagmorgen noch 78 Oldtimer den Weg nach Lengerich gefunden und starteten ab 10:31 Uhr zur 1. Etappe mit dem Zwischenziel in Spelle-Venhaus. In der Gaststätte Spieker-Wübbel wärmten sich die Teilnehmer auf, bevor es zur zweiten Etappe wieder auf die Piste ging. Insgesamt mußten neben der mit Skizzen und Pfeilen markierten Strecke auch vier Zeitprüfungen bewältigt werden. Ab 15:30 UHr trafen die Teams wieder in Lengerich ein, wo Fahrer/Beifaher und die wundervollen Fahrzeuge vorgestellt wurden. Nach einer Stärkung bei Kaffee und von den besseren Hälften der MSFler selbst gebackenen Kuchen fand um 18:30 Uhr die Siegerehrung statt. Ein Drittel aller Teilnehmer wurde in den nach Alter der Fahrzeuge und Können der Teams unterteilten Klassen mit wertvollen Pokalen geehrt. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse waren sich die Teilnehmer einig: es war wieder eine von den Motorsportfreunden Lengerich mit großem Aufwand perfekt organisierte Veranstaltung, die sich im nächsten Jahr wiederholen sollte (natürlich bei besserem Wetter....). K.A.

 

Sieger und Platzierte der 3. Emsland Classic 2016

Bilder zur 3. Emsland Classic Rallye am 24.04.2016....

Ergebnisse der 3. Emsland Classic 2016

Klasse A Gesamt
3. ADAC Emsland Classic 2016 - MSF Lenge[...]
PDF-Dokument [91.1 KB]
Klassen A1 - A5
3. ADAC Emsland Classic 2016 - MSF Lenge[...]
PDF-Dokument [332.6 KB]
Klasse B Gesamt
3. ADAC Emsland Classic 2016 - MSF Lenge[...]
PDF-Dokument [81.3 KB]
Klassen B2 - B5
3. ADAC Emsland Classic 2016 - MSF Lenge[...]
PDF-Dokument [193.8 KB]

2015 - Erfolgreiche 2. Auflage der Emsland Classic

Die 2. Emsland Classic ist vorbei. Trotz bescheidener Wetterverhältnisse am Vormittag hatten 82 Teams und Fahrzeuge ihren Weg nach Lengerich gefunden. Sie wurden mit einer professionellen Organisation, einem tollen Catering und spektakulären Fahrzeugen belohnt. Fahrtleiter Klaus Albers hatte die Teilnehmer in einem kurzweiligen Power-Point-Vortrag über die Abläufe und Tücken einer Rallye auf die Fahrt eingestimmt. Dennoch schaffte es kein Team, die beiden Etappen mit 0 Fehlern zu bewältigen. Auch drei Zeitprüfungen, bei denen die Fahrer ihren Oldtimer in einer genau vorgegebenen Zeit über eine bestimmte Distanz bewegen mußten, bereiteten einigen Teams doch Kopfschmerzen. Der 1. Vorsitzende der Motorsportfreunde Lengerich, Walter Saller, konnte sich auf die 25 Helfer des Clubs erneut verlassen, so dass es beim frühabendlichen Abschluss im Fahrerlager nur einhelliges Lob der aus dem ganzen nordwestdeutschen Raum angereisten Rallyetemas gab. 25 % der Platzierten in den acht nach Alter aufgeschlüsselten Fahrzeugklassen freuten sich über die Pokale. Gesamtsieger in der Klasse A wurden Karla und Siegfried Bez aus Osnabrück auf einem BMW 1600-2 aus dem Jahr 1971. Walter und Edith Bez, ebenfalls auf BMW 1600-2, Bj. 1970, beherrschten die Klasse B. Helmut Vehring aus Geeste stellte mit seinem Buick Master 28/55 aus dem Jahr 1926 das älteste Fahrzeug im Feld. K.A.  

Über den nachfolgenden Button finden Sie ein nettes Video der Teilnehmer Dyba/Meyer zur 2. Emsland Classic 2015 in Lengerich....

2015 - 2. Emsland Classic - Impressionen...

2014 - 1. Emsland Classic der MSF Lengerich

1. Emsland Classic 2014 - Gesamtergebniss
1. Emsland Classic 2014 - Ergebnisliste [...]
PDF-Dokument [94.4 KB]

Oldtimer-Rallye "Emsland Classic" 2014

Oldtimer-Rallye war High-Light des Lengericher Frühlingsmarktes.

 

Die Motorsportfreunde Lengerich e.V. im ADAC veranstalteten am letzten April-Sonntag ihre 1. Emsland Classic Oldtimer-Rallye. Trotz des durchaus ungemütlichen Wetters freute sich der Erste Vorsitzende Walter Saller über das Kommen aller 50 vorangemeldeten Teams. Nachdem die Teilnehmer im Fahrerlager in der Lengericher Ortsmitte ihre Fahrtunterlagen in Empfang genommen und die bevorstehenden Aufgaben studiert hatten, stellte Klaus Albers als Fahrtleiter den zahlreichen Zuschauern die Fahrzeuge und Teams vor und schickte sie ab 14:01 Uhr auf die erste Etappe. Gleich zu Beginn mussten die Fahrer ihr Zeitgefühl unter Beweis stellen und eine Strecke von 20 Metern in genau 10 Sekunden bewältigen. Die Differenzen zur Idealzeit ergaben bereits die ersten Strafpunkte. Die Aufgabe des Beifahrers bestand im Auffinden der richtigen Strecke durch die Ortschaften Freren, Andervenne, Handrup, Langen und Gersten. Auch hier säumten zahlreiche Zuschauer die Straßen, um die tollen Autos aus 84 Jahren automobiler Kulturgeschichte zu bewundern. Nach dem Studium des Roadbooks erreichten die Teams zwischenzeitlich wieder das Fahrerlager in Lengerich und wurden hier durch die selbstgebackenen Kuchen der Frauen der Motorsportfreunde verwöhnt. Die zweite Etappe begann mit einer Abstandsmessung vor Publikum, bei der insbesondere die Zuschauer mit kleinen Gesten die Teams unterstützten. Bei guten Ergebnissen gab es sogar spontane La-Ola-Wellen, die den Spaßfaktor für alle Beteiligten unterstrichen. Während nach der 2. Etappe Annette und Peter Hensen mit einem leckeren Grill-Buffet für die abschließende Stärkung der Teilnehmer,  auch der 18 Helfer der Motorsportfreunde, sorgten, erfolgte die Auswertung der Ergebnisse in den nach Alter der Fahrzeuge aufgeteilten fünf Klassen, 30 Prozent aller Teams konnten sich schließlich über die wertvollen Pokale freuen.  Sieger in der Klasse 2 wurden Ben und Judith Ruygrok aus Lengerich auf einem sehr seltenen Jaguar XK 120 FHC aus dem Jahr 1953.  Auch die Klasse 3 wurde von einem Lengericher Team beherrscht: Gerwin Stassen, Christian Saller und Anne Bloemendal gewannen auf einem Ford Mustang, Bj. 1967. Als Gesamtsieger der Rallye überraschten das Team Mareike Wiemann und Bernd Meyer, ebenfalls aus Lengerich, auf einem VW Porsche 914 aus dem Jahr 1972 . Das Fazit aller Beteiligten war einhellig: diese perfekt organisierte Veranstaltung verdient eine Wiederholung in 2015. Da stört auch kein schlechtes Wetter. K.A.

 

 

Nächste Termine:

 

1. November: Generalversammlung bei Josef Schmidt

Lengerich Emsland

Kontakt:

Motorsportfreunde Lengerich

Mail: info@msf-lengerich.de